Rechnung in Word - ohne Excel

Mit etwas einfacher Makroprogrammierung lässt sich in Word auch ohne Excel rechnen und somit eine Rechnung erstellen. Das Tutorial zeigt in mehreren Teilen, wie sich eine Rechnung mit allem Drum und Dran erstellen lässt.
Rechnung in Word - ohne Excel
Filter in zwei oder mehr Spalten zu setzen, die nicht voneinander abhängig sind, ist mit den Filtermöglichkeiten, die Excel bietet, nicht möglich. Angenommen Sie haben eine Tabelle mit ein paar Städten, zwei verschiedene Kategorien und zugehörigen Umsätzen. Aktivieren Sie über das Menüband Daten in der Gruppe Sortieren und Filtern den
Zwei Filter setzen mit ODER(...)
Mir gefiehlen die guten alten Weblinks von Joomla nicht, als ich diese Site relaunchte. Beispielsweise war es nicht möglich die Sprache der verlinkten Site per Landesfahne zu kennzeichnen. Auch waren
SEBLOD: Weblinks mit automatisierten Screenshots

Excel-Lösungen

  • Tutorials zu Fragen rund um Excel
  • Teilweise mit Makroprogrammierungen.
  • Fertige Excel-Sheets mit Teillösungen zum Download
Excel-Lösungen
Dieses Tutorial steht im Downloadcenter (http://www.time4mambo.de/downloads/viewcategory/3.html) als PDF zur Verfügung Einfache Rechnung Einzelpostenauflistung, Zwischensumme, Gesamtsumme und Mehrwertsteuer – für den Geschäftsmann
Rechnungserstellung mit Word und Excel
Seit Joomla 3 ist das CSS-Framework Bootstrap fester Bestandteil in Joomla und kann für eigene Templates somit einfach benutzt werden. Auf time4jaoomla erfahren Sie, wie es geht.
Bootstrap mit Joomla
Original-Auszug aus dem Buch Die Überlegung: Wir haben eine Kulturredaktion, der eine Kategorie zugeordnet ist. Und wir haben eine Politikredaktion, die in zwei Kategorien schreibt. Beide Redaktionen sollen nur ihre eigenen Beiträge bearbeiten, veröffentlichen und löschen können. Außerdem bekommen beide Redaktionen noch einen Chefreakteur zur Seite, der in allen
Fallbeispiel: Redaktionssystem
Schaut man sich das erste Mal einen CSS-Befehl an, führt das meistens zu einem panischen Weiterklicken, weil das alles sehr kompliziert ausschaut. Aber eigentlich ist es das nicht. Bei genauer Betrachtung ist CSS eigentlich sogar selbsterklärend und wenn man eine Weile damit umgegangen ist, geht es schon beinahe wie von
Wie funktioniert CSS
Das Tutorial steht auf time4mambo zum Download bereit: http://www.time4mambo.de/das-unternehmen/downloads/category/11-joomla-1-5.html (http://www.time4mambo.de/das-unternehmen/downloads/category/11-joomla-1-5.html) Dieses Tutorial ist ursprünglich für Joomla! 1.5 geschrieben worden. So ich es derzeit überblicke hat das Tutorial aber auch in Joomla!
Community Builder
Grafische Rollovers mit dem JCE zu machen ist ja recht einfach, weil der JCE hier schon fertige Einstellmöglichkeiten sehr einfach mitbringt.Aber wie wird ein Rollover-Effekt bei einer Textmarke erzielt? Eigentlich genauso wie ein grafischer Rollover-Effekt - nur mit einem klitzekleinen Trick: Zunächst schreiben wir den Text: Lass uns was schreiben und mittendrin einen
Text-Rollover mit dem JCE
Dieses Tutorial steht als PDF-Download im http://www.time4mambo.de/webdesign/referenz.html (http://www.time4mambo.de/webdesign/referenz.html)
SEBLOD: Einführung am Beispiel eines selbsterstellten Portfolios

Newsletter

captcha 

Selbst geschrieben:


Deutschsprachige Seblod-Community

Zu dritt haben wir die deutschsprachige SEBLOD™-Community gegründet. Neben Ressourcen und Webseiten , die mit SEBLOD™ gemacht sind, bieten wir ein Supportforum zu Fragen rund um SEBLOD™ an.

https://seblod.time4mambo.de


Selbst geschrieben:



Nonverbale und paraverbale Kommunikation

KörperspracheDamit ist zum einen die Körpersprache gemeint und zum anderen die Art, wie wir kommunizieren. Zu letzterem gehören der Tonfall, Sprachmelodie, Artikulation, Sprechtempo und auch die Pausen zwischen den Wörtern.

Das reine Wort, der Inhalt, machen 7% unserer Kommunikation aus. Die para- und nonverbale Kommunikation zusammen 93%. Wie Sie 93% mehr Erfolg haben können, erfahren Sie auf dieser Website:

https://koerpersprache.time4mambo.de

 

 Joomla Topsites

Schulungen

Langjährige Erfahrung als Dozent zu verschiedenen Themen.
Ich komme zu Ihnen in die Firma oder organisiere Räume vor Ort. Dazu steht mir ein Netzwerk aus vielen Jahren Tätigkeit als freier Dozent zur Verfügung.
Weitere Informationen, sowie Referenzen finden Sie auf der Firmenseite time4mambo

    MS-Excel
    2003 / 2007/ 2010
    MS-Project
    2003 / 2007
    MS-Word
    2003 / 2007 / 2010
    MS-PowerPoint 2010
    Joomla! 1.5 / 2.5
    Körpersprache für Präsentation und zur verkaufsfördernen Motivation

    Weitere Themen auf Anfrage

Interesse? Lust? Zeit? Dann freue ich mich über eine eMail oder Anruf.
Kontaktdaten im Impressum


Newsletter

Nach Bestätigung des Buttons wird eine Bestätigungs-eMail versendet, die Sie bitte durch anklicken bestätigen. So kann Missbrauch mit Ihrer eMail-Adresse ausgeschlossen werden

Excelsheet zur Hattrick-Jugend

Hattrick-Jugend (Programmierung, Bedingte Abhängigkeiten)

Excel
2013

Es gibt ein Browserspiel Namens "Hattrick". Das spiele ich nun schon seit 2004. Es ist sehr taktisch, mit spärlicher Grafik, aber es macht Spaß sich mit Tausenden anderen Fußballverrückter Woche auf Woche neu zu messen.

In diesem Browserspiel gibt es auch die Möglichkeit eine Jugendmannschaft zu managen. Um dort für ein wenig Übersicht zu sorgen habe ich dieses Excelsheet erstellt. Für jemanden, der nichts mit dem Spiel am Hut hat, könnte das Sheet dennoch insofern interessant sein, da ich hier sehr viele Bedingte Formatierungen eingebaut habe.

Im Tab "Dokumentation" gehe ich näher auf die einzelnen Bereiche ein.

  • Die Tabelle hat geschützte Bereiche, die aber ohne Passwort versehen sind und durch einfaches anklicken im Menüband ÜBERPRÜFEN, Gruppe Änderungen, Blattschutz aufheben frei gemacht werden können. Wird der Blattschutz entfernt, ist es wichtig, dass nun beim Zeilenlöschen dieser Bereich nicht mit markiert wird, da sonst die Formeln mit gelöscht werden und somit die Altersberechnung nicht mehr funktionieren.

  • Der Download-Sheet beeinhaltet eine leere Tabelle, als auch eine mit ein paar Beispielen.

  • Es befinden sich ein paar Makros im Sheet. Der Code dafür wird im Tab "Code - Makros" erklärt.
  • Das Kopieren der einzelnen Zeilen funktioniert erst ab Spalte "D", da vorher der geschützte Altersbereich ist und davor verbundene Zeilen. Das anklicken einer ganzen Zeile zum kopieren funktioniert also nicht. Im Sheet befindet sich jedoch ein Makro, das mit dem Tastaturkürzel Strg+z erreichbar ist. Mit dem können Sie stets die ganze Zeile kopieren, egal wo Sie mit der Maus hineinklicken.
    Klicken Sie danach in eine neue Zeile, wird der Inhalt der zuvor ausgewählten und zu kopiereneden Zeile automatisch dort hinkopiert und die Ursprungszueile gelöscht.
  • Möchten Sie nur die Zeile markieren, weil Sie sie löschen wollen, können Sie ein "Zeilen-Lösch-Makro" mit dem Tastaturkürzel Strg+d aufrufen

  • Unter dem Sheet befinden sich zwei Buttons - zum Zeilenlöschen und zum Verschieben (näheres steht in den Code-Makros).

Tastaturkürzel im Überblick:

Strg+z
Es wird die Zeile markiert, in der der Mauszeiger sich befindet. Nach anklicken einer neuen Zeile, wird diese Zeile dort hinkopiert und gelöscht

Strg+d
Die Zeile, in der sich der Mauszeiger befindet, wird gelöscht

Werte im Überblick

Der Trainer meldet immer, was der Jugendspieler erreichen kann oder tatsächlich erreicht hat und manchmal tut er uns kund, dass sich ein Spieler in einem bestimmten Bereich nicht mehr entwickeln kann. Jeder Spieler hat in jedem Aufstellungsbereich (Tor, Verteidigung, Mittelfeld, Angriff) einen entsprechenden Überblick über seine maximalen und tatsächlichen Werte.

Im Bild bedeutet das von oben bis unten:

  • Linke Spalte jeweils der maximale Wert und in der rechten Spalte der tatsächliche Wert
  • Maximal: 6, Tatsächlich: 5 - da geht noch was. Der Spieler hat den tatsächlichen Wert in grün dargestellt, weil hier noch Trainingspotenzial offen ist.
  • Maximal: 6, Tatsächlich: 6 - der Spieler hat seinen Maximalwert erreicht. Ein Training ist hier nicht mehr effektiv, weshalb der tatsächliche Wert in rot dargestellt wird.
  • Maximal: unbekannt, Tatsächlich: 6 - da der Maximalwert unbekannt ist, ist auch unklar, ob der Spieler hier noch trainiert werden kann. Der Wert ist in Lila und der Hintergrund ist optisch gespeert. Die Situation ist unklar.
  • Maximal: 6, Tatsächlich: unbekannt - Der Hintergrund ist quasi bereit für den tatsächlichen Wert, bleibt aber natürlich leer
  • Maximal: unbekannt, Tatsächlich: unbekannt - Der Hintergrund des tatsächlichen Wertes bleibt optisch gespeert (natürlich kann aber eine Zahl eingetragen werden)
Mit 15 ist die Welt noch in Ordnung

Das Alter der Spieler wird automatisch berechnet und es wird angezeigt, wenn der Spieler ein Jahr älter geworden ist, 18 ist oder auch so alt, dass er nicht mehr aufgestellt werden kan.

Der Spieler Vitali Habdank, übrigends ein Kopfballstarker Spieler, wie uns das "K" verrät, ist 15 Jahre und 13 Tage alt.

18 und kein bisschen leise

Der Spieler ist 18 Jahre alt und sein Name wird nun in roter Schrift angezeigt. Eine Saison kann er nun noch spielen. Es wird also eng mit dem Training und für die Position sollte nun rechtzeitig Ersatz gesucht werden.

19 und vorbei

Mit 19 kann er nicht mehr in der Jugend aufgestellt werden und sollte nun in die erste Mannschaft befördert oder entlassen werden. Sein Name ist durchgestrichen.

Gut und Schlecht

Die höchsten und niedrigsten Werte werden mit einer Fahne dargestellt (grün, rot und gelb für die mittleren Werte). So kann schnell gesehen werden, für welcher Position der Spieler am besten geeignet ist.

Private Sub Workbook_Open()

Work = Worksheets.Count

For wi = 1 To Work
For i = 3 To 37
If Worksheets(wi).Range("AN" & i).Value <> "" Then
If Worksheets(wi).Range("AN" & i).Value < Date Then
Worksheets(wi).Range("AN" & i).Value = Worksheets(wi).Range("AN" & i).Value + 112
Worksheets(wi).Range("AM" & i).Value = Worksheets(wi).Range("AM" & i).Value + 1
End If
End If
Next i
Next wi
End Sub

Beim Start des Sheets wird das Alter der Spieler abgeprüft und gegebenenfalls neu berechnet. Dieser Vorgang ist automatisiert und wird beim Start automatisch aufgerufen, da es sich um ein Excel-Ereignis handelt: Private Sub Workbook_Open()

Da ich nicht weiß, wieviele Jugendmannschaften vorhanden sind und somit Tabellenblätter, zähle ich mit Worksheet.Count zunächst die Tabellenblätter im Arbeitsblatt. Danach mache ich eine Schleife über die vorhandenen Tabellen und prüfe jeweils die Geburtstagsspalte ab. Zeile für Zeile.

In Date steht immer das aktuelle Datum. Also die Excelentsprechung von Heute().Liegt der Geburtstag in der Vergangenheit (Value < Date), dann muss der nächste Geburstag ermittelt werden und das Alter einen hoch gezählt werden. Das Hattrickjahr dauert 112 Tage, weshalb ich hier entsprechend das neue Datum ausrechne: Worksheets(wi).Range("AN" & i).Value + 112

' ************
' Ab wann kann er in die 1. Mannschaft befördert werden?
' ************

Dim AltDif As Byte
Dim Zugehoerigkeit As Integer


For wi = 1 To Work
For i = 3 To 37
Worksheets(wi).Range("B" & i).Value = ""
If Worksheets(wi).Range("AP" & i).Value <> "" Then
AltDif = Worksheets(wi).Range("AO" & i).Value - Date
Zugehoerigkeit = Date - Worksheets(wi).Range("AP" & i).Value
If Worksheets(wi).Range("AN" & i).Value = "15" Then
AltDif = Worksheets(wi).Range("AO" & i).Value - Date
Worksheets(wi).Range("B" & i).Value = AltDif + 112
ElseIf Worksheets(wi).Range("AN" & i).Value = "16" Then
If AltDif > (112 - Zugehoerigkeit) Then
Worksheets(wi).Range("B" & i).Value = AltDif
Else
Worksheets(wi).Range("B" & i).Value = 112 - Zugehoerigkeit
End If
Else
Worksheets(wi).Range("B" & i).Value = 112 - Zugehoerigkeit
End If
If Worksheets(wi).Range("B" & i).Value <= "0" Then
Worksheets(wi).Range("b" & i).Value = "»"
End If
End If
Next i
Next wi

Jugendspieler können nach 112 Tagen Zugehörigkeit und wenn sie mindestens 17 Jahre alt sind, in die A-Mannschaft befördert werden.
Das lässt sich im Excelsheet mit verschachtelten WENN-Bedingungen darstellen. Allerdings wird es schnell unübersichtlich, weshalb ich mich entschlossen habe, ein Makro dazu zu schreiben.
Die äußeren Schleifen sind identisch zum Geburtstag. Auch wird die Berechnung direkt nach dem Start automatisch durchgeführt.

Mit Worksheets(wi).Range("B" & i).Value = "" setze ich zunächst die Zelle auf leer. Hat der Spieler kein Eintrittsdatum wird auch nichts berechnet. Das Eintrittsdatum steht bei der Einzelansicht des Spielers in Hattrick. Danach frage ich das Alter ab. Da der Spieler erst mit 17 befördert werden kann, ist es im zarten Alter von 15 Jahren recht einfach. Das gesamte 16te Alter (also 112 Tage = 1 Hattrickjahr) plus der Differenz zwischen dem heutigen Datum und seinem nächsten Geburtstag (was ich in der Variable AltDif festgehalten habe).

Ist der Spieler 16 ist es etwas komplizierter, da geklärt werden muss, ob er mit Erreichen seines 17. Geburtstages bereits 112 Tage Vereinszugehörigkeit vorhanden sind oder daran noch einige Tage fehlen. Ansonsten gilt das Jahr minus seiner Zugehörigkeit.

Kann der Spieler befördert werden, erhält er am Ende statt einer hässlichen Minus-Zahl den Doppelpfeil. In Excel gebe ich eine bedingte Formatierung in dieser Spalte vor: Steht dort ein Doppelpfeil lege einen grünen Hintergrund mit weißer Schrift in die Zelle.

Sub Zeile_loeschen()

Range(Cells(ActiveCell.Row, 4), Cells(ActiveCell.Row, 40)).ClearContents

End Sub

Jugenspieler können nach 112 Tagen Zugehörigkeit und wenn sie mindestens 17 Jahre alt sind, in die A-Mannschaft befördert werden.
Das lääst sich im Excelsheet mit verschachtelten WENN-Bedingungen darstellen. Allerdings wird es schnell unübersichtlich, weshalb ich mich entschlossen habe, ein Makro dazu zu schreiben.
Die äußeren Schleifen sind identisch zum Geburtstag. Auch wird die Berechnung direkt nach dem Start automatisch durchgeführt.

Mit Worksheets(wi).Range("B" & i).Value = "" setze ich zunächst die Zelle auf leer. Hat der Spieler kein Eintrittsdatum wird auch nichts berechnet. Das Eintrittsdatum steht bei der Einzelansicht des Spielers in Hattrick. Danach frage ich das Alter ab. Da der Spieler erst mit 17 befördert werden kann, ist es im zarten Alter von 15 Jahren recht einfach. Das gesamte 16te Alter (also 112 Tage = 1 Hattrickjahr) plus der Differenz zwischen dem heutigen Datum und seinem nächsten Geburtstag (was ich in der Variable AltDif festgehalten habe).

Ist der Spieler 16 ist es etwas komplizierter, da geklärt werden muss, ob er mit Erreichen seines 17. Geburtstages bereits 112 Tage Vereinszugehörigkeit vorhanden sind oder daran noch einige Tage fehlen. Ansonsten gilt das Jahr minus seiner Zugehörigkeit.

Kann der Spieler befördert werden, erhält er am Ende statt einer hässlichen Minus-Zahl den Doppelpfeil. In Excel gebe ich eine bedingte Formatierung in dieser Spalte vor: Steht dort ein Doppelpfeil lege einen grünen Hintergrund mit weißer Schrift in die Zelle.

' ************
' Ab wann kann er in die 1. Mannschaft befördert werden?
' ************

Dim AltDif As Byte
Dim Zugehoerigkeit As Integer

For wi = 1 To Work
For i = 3 To 37
Worksheets(wi).Range("B" & i).Value = ""
If Worksheets(wi).Range("AP" & i).Value <> "" Then
AltDif = Worksheets(wi).Range("AO" & i).Value - Date
Zugehoerigkeit = Date - Worksheets(wi).Range("AP" & i).Value
If Worksheets(wi).Range("AN" & i).Value = "15" Then
AltDif = Worksheets(wi).Range("AO" & i).Value - Date
Worksheets(wi).Range("B" & i).Value = AltDif + 112
ElseIf Worksheets(wi).Range("AN" & i).Value = "16" Then
If AltDif > (112 - Zugehoerigkeit) Then
Worksheets(wi).Range("B" & i).Value = AltDif
Else
Worksheets(wi).Range("B" & i).Value = 112 - Zugehoerigkeit
End If
Else
Worksheets(wi).Range("B" & i).Value = 112 - Zugehoerigkeit
End If
If Worksheets(wi).Range("B" & i).Value <= "0" Then
Worksheets(wi).Range("b" & i).Value = "»"
End If
End If
Next i
Next wi

Dieses Makro wird automatisch aufgerufen, wenn mit der Maus irgendwo hin geklickt wird. 

Am Anfang wird denn auch überprüft, ob sich der Mauszeiger mindestens in Zeile 3 befindet und ob ich mich in einer neuen Zeile befinde, die ungleich zu meiner Variable intUrsprungzeile ist.

Angenommen Sie möchten Zeile 15 woanders hinkopieren. Dann positionieren Sie den Mauszeiger in eben dieser Zeile und rufen das Makro per Tastaurkürzel Strg+z auf. Der Inhalt von Zeile 15 wird nun kopiert. Wenn Sie nun mit der Maus beispielsweise in Zeile 8 klicken, wird der Inhalt von Zeile 15 in Zeile 8 geschrieben und in Zeile 15 gelöscht. In intUrsprungzeile steht der Wert 15.

Public rQuelle As Range

Sub Zeile_markieren()
' ************
' Erste Zeile wird markiert
' Nach anklicken einer zweiten Zeile wird "Private Sub Workbook_SheetSelectionChange(...)" aufgerufen
' und die erste (diese) Zeile dort hin kopiert und gelöscht
'
' Tastenkombination: Strg+z
' ************

Set rQuelle = Range(Cells(ActiveCell.Row, 4), Cells(ActiveCell.Row, 40))
intUrsprungzeile = ActiveCell.Row
End Sub

Dieses Makro wird automatisch aufgerufen, wenn mit der Maus irgendwo hin geklickt wird. 

Am Anfang wird denn auch überprüft, ob sich der Mauszeiger mindestens in Zeile 3 befindet und ob ich mich in einer neuen Zeile befinde, die ungleich zu meiner Variable intUrsprungzeile ist.

Angenommen Sie möchten Zeile 15 woanders hinkopieren. Dann positionieren Sie den Mauszeiger in eben dieser Zeile und rufen das Makro per Tastaurkürzel Strg+z auf. Der Inhalt von Zeile 15 wird nun kopiert. Wenn Sie nun mit der Maus beispielsweise in Zeile 8 klicken, wird der Inhalt von Zeile 15 in Zeile 8 geschrieben und in Zeile 15 gelöscht. In intUrsprungzeile steht der Wert 15.

Private Sub Workbook_SheetSelectionChange(ByVal Sh As Object, ByVal Target As Range)

Dim rZiel As Range

If intUrsprungzeile > 2 And ActiveCell.Row <> intUrsprungzeile Then
Set rZiel = Range(Cells(ActiveCell.Row, 4), Cells(ActiveCell.Row, 40))
For i = 1 To rQuelle.Cells.Count
rZiel(i) = rQuelle(i)
Next i
Range(Cells(intUrsprungzeile, 4), Cells(intUrsprungzeile, 40)).ClearContents
intUrsprungzeile = 0
End If
End Sub

Dieses Makro wird automatisch aufgerufen, wenn mit der Maus irgendwo hin geklickt wird. 

Am Anfang wird denn auch überprüft, ob sich der Mauszeiger mindestens in Zeile 3 befindet und ob ich mich in einer neuen Zeile befinde, die ungleich zu meiner Variable intUrsprungzeile ist.

Angenommen Sie möchten Zeile 15 woanders hinkopieren. Dann positionieren Sie den Mauszeiger in eben dieser Zeile und rufen das Makro per Tastaurkürzel Strg+z auf. Der Inhalt von Zeile 15 wird nun kopiert. Wenn Sie nun mit der Maus beispielsweise in Zeile 8 klicken, wird der Inhalt von Zeile 15 in Zeile 8 geschrieben und in Zeile 15 gelöscht. In intUrsprungzeile steht der Wert 15.

VerteidigungTore und mehrMaximal und TatsächlichSpielerpositionen und -EigenschaftenSpieler im ÜberblickTrainingsplanungSpielereigenschaftenGeburtstage und Beförderungen berechnen

webdesign von time4mambo

www.time4joomla.de is not affiliated with or endorsed by the Joomla! Project or Open Source Matters. The Joomla! name and logo is used under a limited license granted by Open Source Matters the trademark holder in the United States and other countries.