In Joomla gibt es ein Modul, welches RSS-Feeds erzeugt, die andere abonnieren können. Das Problem ist nur, dass dieses Modul jeweils nur einen Feed für die gerade aktuelle Seite/Kategorie erzeugt.
RSS-Feeds kompakt ohne Erweiterung

Rechnung in Word - ohne Excel

Mit etwas einfacher Makroprogrammierung lässt sich in Word auch ohne Excel rechnen und somit eine Rechnung erstellen. Das Tutorial zeigt in mehreren Teilen, wie sich eine Rechnung mit allem Drum und Dran erstellen lässt.
Rechnung in Word - ohne Excel
Filter in zwei oder mehr Spalten zu setzen, die nicht voneinander abhängig sind, ist mit den Filtermöglichkeiten, die Excel bietet, nicht möglich. Angenommen Sie haben eine Tabelle mit ein paar Städten, zwei verschiedene Kategorien und zugehörigen Umsätzen. Aktivieren Sie über das Menüband Daten in der Gruppe Sortieren und Filtern den
Zwei Filter setzen mit ODER(...)
Die App kann bei time4mambo (https://www.time4mambo.de/downloads/category/8-apps.html) downgeloadet werden ----------------- Mir gefiehlen die guten alten Weblinks von Joomla nicht, als ich diese Site relaunchte. Beispielsweise war es nicht möglich die Sprache der
SEBLOD: Weblinks mit automatisierten Screenshots

Excel-Lösungen

  • Tutorials zu Fragen rund um Excel
  • Teilweise mit Makroprogrammierungen.
  • Fertige Excel-Sheets mit Teillösungen zum Download
Excel-Lösungen
Dieses Tutorial steht im Downloadcenter (http://www.time4mambo.de/downloads/viewcategory/3.html) als PDF zur Verfügung Einfache Rechnung Einzelpostenauflistung, Zwischensumme, Gesamtsumme und Mehrwertsteuer – für den Geschäftsmann
Rechnungserstellung mit Word und Excel
Seit Joomla 3 ist das CSS-Framework Bootstrap fester Bestandteil in Joomla und kann für eigene Templates somit einfach benutzt werden. Auf time4jaoomla erfahren Sie, wie es geht.
Bootstrap mit Joomla
Original-Auszug aus dem Buch Die Überlegung: Wir haben eine Kulturredaktion, der eine Kategorie zugeordnet ist. Und wir haben eine Politikredaktion, die in zwei Kategorien schreibt. Beide Redaktionen sollen nur ihre eigenen Beiträge bearbeiten, veröffentlichen und löschen können. Außerdem bekommen beide Redaktionen noch einen Chefreakteur zur Seite, der in allen
Fallbeispiel: Redaktionssystem
Schaut man sich das erste Mal einen CSS-Befehl an, führt das meistens zu einem panischen Weiterklicken, weil das alles sehr kompliziert ausschaut. Aber eigentlich ist es das nicht. Bei genauer Betrachtung ist CSS eigentlich sogar selbsterklärend und wenn man eine Weile damit umgegangen ist, geht es schon beinahe wie von
Wie funktioniert CSS
Das Tutorial steht auf time4mambo zum Download bereit: http://www.time4mambo.de/das-unternehmen/downloads/category/11-joomla-1-5.html (http://www.time4mambo.de/das-unternehmen/downloads/category/11-joomla-1-5.html) Dieses Tutorial ist ursprünglich für Joomla! 1.5 geschrieben worden. So ich es derzeit überblicke hat das Tutorial aber auch in Joomla!
Community Builder
Grafische Rollovers mit dem JCE zu machen ist ja recht einfach, weil der JCE hier schon fertige Einstellmöglichkeiten sehr einfach mitbringt.Aber wie wird ein Rollover-Effekt bei einer Textmarke erzielt? Eigentlich genauso wie ein grafischer Rollover-Effekt - nur mit einem klitzekleinen Trick: Zunächst schreiben wir den Text: Lass uns was schreiben und mittendrin einen
Text-Rollover mit dem JCE
Dieses Tutorial steht als PDF-Download im downgeladen (https://www.time4mambo.de/downloads/category/8-apps.html)werden. (https://www.time4mambo.de/downloads/category/8-apps.html) ---------------------- Als ich das erste Mal Seblod installiert hatte, habe ich große unverständliche Augen gemacht, ein wenig herumgeklickert, versucht die
SEBLOD: Einführung am Beispiel eines selbsterstellten Portfolios
deenfritptrues

Para- und Nonverbale Kommunikation

Damit ist zum einen die Körpersprache gemeint und zum anderen die Art, wie wir kommunizieren. Zu letzterem gehören der Tonfall, Sprachmelodie, Artikulation, Sprechtempo und auch die Pausen zwischen den Wörtern.

Das reine Wort, der Inhalt, machen 7% unserer Kommunikation aus. Die para- und nonverbale Kommunikation zusammen 93%. Wie Sie 93% mehr Erfolg haben können, erfahren Sie auf dieser Website:

Körpersprache


Selbst geschrieben: SEBLOD - Das Handbuch

Das Content-Management-System Joomla! stellt dem Anwender bereits eine breite Palette von Funktionen zur Ausgestaltung von Webauftritten bereit. Bei erfolgreichen Webseiten steigt mit der Zeit aber der Anspruch in Bezug auf Funktionalität. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis Sie an die Grenzen von Joomla! stoßen. Entweder greifen Sie dann in den Programmcode ein oder setzen auf ein Content Construction Kit (CCK). Das mächtigste dieser Art ist SEBLOD®. Wie Sie damit die Grenzen von Joomla! sprengen, zeigt Ihnen das vorliegende Handbuch.

SEBLOD - Das Handbuch


Selbst geschrieben: Joomla für Redakteure

Amazon:
Dieses essential bietet speziell Redakteuren einen Einstieg in das Content Management System Joomla!. Losgelöst vom „Ballast“ der zahlreichen Einstellungen und Möglichkeiten, die in anderen Büchern thematisiert werden, wendet sich dieses Buch ausschließlich an die eigentlichen Endnutzer des Systems und konzentriert sich dabei auf das Schreiben und Veröffentlichen von Beiträgen. Der erfahrene Autor und Joomla!-Kenner Axel Tüting erklärt jeden Schritt praxisnah und verständlich.

Joomla für Redakteure


Deutschsprachige Seblod-Community

Zu dritt haben wir die deutschsprachige SEBLOD™-Community gegründet. Neben Ressourcen und Webseiten , die mit SEBLOD™ gemacht sind, bieten wir ein Supportforum zu Fragen rund um SEBLOD™ an.

https://seblod.time4mambo.de



Dankesagen...

Wenn die Tutorials dir weitergeholfen haben, dann kannst du mit einer kleinen Spende Danke sagen.

Newsletter

captcha 

Schulungen

Langjährige Erfahrung als Dozent zu verschiedenen Themen.
Ich komme zu Ihnen in die Firma oder organisiere Räume vor Ort. Dazu steht mir ein Netzwerk aus vielen Jahren Tätigkeit als freier Dozent zur Verfügung.
Weitere Informationen, sowie Referenzen finden Sie auf der Firmenseite time4mambo

    MS-Excel
    2003 / 2007/ 2010
    MS-Project
    2003 / 2007
    MS-Word
    2003 / 2007 / 2010
    MS-PowerPoint 2010
    Joomla! 1.5 / 2.5
    Körpersprache für Präsentation und zur verkaufsfördernen Motivation

    Weitere Themen auf Anfrage

Interesse? Lust? Zeit? Dann freue ich mich über eine eMail oder Anruf.
Kontaktdaten im Impressum


Newsletter

Nach Bestätigung des Buttons wird eine Bestätigungs-eMail versendet, die Sie bitte durch anklicken bestätigen. So kann Missbrauch mit Ihrer eMail-Adresse ausgeschlossen werden

Das Aussehen der Listen & Suchtypen ist identisch mit dem der Formulare & Inhaltstypen. Dennoch haben die Konfiguration und teilweise auch die Nummern andere Bedeutungen. Auch finden sich in den Ansichten andere Bezeichnungen.

Sie können in diesem Bereich sowohl eine neue Suche erstellen, die über den ausgewählten Inhaltstyp geht, als auch eine Liste, vergleichbar mit der Joomla!-Kategorieliste, da Sie den Suchbereich auch ausblenden können.

10.1       Eine neue Suche

Klicken Sie auf Listen & Suchtypen und dann auf Neu. Sie erhalten dann eine Übersicht, in der Sie zunächst den Inhaltstyp für die Suche auswählen. Sie können aus den Standardtypen (Artikel, Kategorie, User und User Group) wählen oder aus eigenen Inhaltstypen.

05 19a

Bild 10.1: Eine neue Suchmaske anlegen.

 

Anschließend wählen Sie das Template aus. Die Templates Blog und Table entsprechen in der Ansicht den Joomla!-Menütypen Kategorieblog und Kategorieliste für Beiträge.

Wenn Sie den kleinen Aufwärtspfeil neben Erstellen anklicken, können Sie Zurück zur Übersicht auswählen. Das ist sicherlich eine falsche Übersetzung, denn Sie erhalten in Wirklichkeit die gleiche Eingabemaske wie bei der Auswahl Template: Kein.

Je nachdem, welches Template Sie ausgewählt haben, unterscheidet sich die Sucheingabemaske nach Anklicken von Erstellen ein wenig.

10.1.1    Template: Blog

Im Blog werden die Beiträge mit Führenden, Einleitungen, Spalten und Links ausgegeben. Einstellen können Sie das bei der Beitragsübersucht in den Optionen.

Dabei bedeutet die Anzahl Führender die Anzahl der Beiträge, die über alle Spalten reichen. Die Einleitungen geben die Anzahl der Beiträge in den Spalten wieder, die Spalten, in wie vielen Spalten die Einleitungen dargestellt werden, und die Links die Zahl der Verweise auf nachfolgende Beiträge, die Maximalzahl, die sich aus Einführungen und Einleitungen ergeben. Haben Sie mehr Beiträge, als Sie per Einstellung anzeigen können, erhalten Sie am Ende die Möglichkeit, »umzublättern«.

Damit das Suchergebnis im Blog auch angezeigt wird, müssen Sie nach dem Anklicken von Erstellen im Register Element die Felder angeben, die ausgegeben werden sollen.

Klicken Sie erneut auf Template, können Sie einige Einstellungen vornehmen.

Haben Sie ein eigenes Template entwickelt, können Sie es unter Template per Dropdown-Button auswählen. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit, eine CSS-Klasse anzugeben, mit der Sie das Frontend individuell formatieren können. Alle Einstellungen an dieser Stelle wirken allerdings nur auf das Suchformular. Die Ausgabe der Suchergebnisse haben Sie hingegen in Inhalt oder Intro der Formulare & Inhaltstypen festgelegt.

Im Bereich Felder geben Sie zunächst für diese Such- oder Listenmaske an, ob die Felderbezeichnungen angezeigt werden. Daneben geben Sie an, ob die Beschreibungen der Felder ausgegeben werden sollen und, wenn ja, wo genau sie stehen sollen. Die Beschreibungen finden Sie direkt bei den Feldern.

05 19b

Bild 10.2: Beschreibung der Felder eingeben.

 

Die einzelnen Anzeigemöglichkeiten bedeuten Folgendes:

  • Unter dem Feld: Die Beschreibung wird direkt unter dem Feld angezeigt und nutzt die gesamte Breite.
  • Unter Formular/Wert: Die Beschreibung wird unter dem Eingabefeld oder, wenn es ein reines Ausgabefeld ist, unter dem Wert ausgegeben.
  • Unter Bezeichnung: Die Beschreibung wird nur unter der Bezeichnung für das Feld ausgegeben und nutzt nur die Breite der Beschreibung.

Der Bereich Positionen bietet zunächst die Auswahl der zu benutzenden CSS-Datei an und einen Rand für die Sucheingabe. Details zu den CSS-Dateien finden Sie in Kapitel 8.1 »JavaScript und CSS«.

Die Einstellungen der Positionen sind in Kapitel 3.1.4 »Eine Form muss her« (Ausgabe im Frontend: Inhalt) zu finden.

10.1.2    Template: Table

Table entspricht dem Joomla!-Menütyp Kategorieliste.

Sie müssen im Register Liste angeben, welche Felder in welcher Spalte ausgegeben werden sollen.

Im Register Template können Sie ein paar Einstellungen für die Formatierung der Ausgabe vornehmen. Der Bereich Darstellung ist identisch mit der Beschreibung im vorigen Kapitel.

Im Bereich Style finden Sie die CSS-Klassen für die Tabelle. In Tabelle stehen die CSSKlassen, die auf die gesamte Tabelle wirken. Voreingestellt ist category zebra table. In Tr (Gerade) und Tr (Ungerade) finden Sie die CSS-Klassen für die einzelnen Zeilen.

05 19c

Bild 10.3: Die CSS-Klassen im Frontend, mit dem Firebug sichtbar gemacht.

In Table Layout stellen Sie das generelle Verhalten der Tabelle zu ihren Inhalten ein. Dabei handelt es sich um CSS-Angaben:

  • table-layout:auto – Der Inhalt bestimmt die Spaltenbreite. Bei umfangreichen Tabellen kann es zu Verzögerungen der Seitenanzeige kommen, da die Tabelle erst komplett geladen werden muss, damit der Browser die Spaltenbreite erkennen kann.
  • table-layout:fixed – Die Spalten sind alle gleich groß, und der Inhalt wird, sofern er länger als die Breite der Zelle ist, umbrochen oder auch abgeschnitten, wenn nicht genügend Platz vorhanden sein sollte. Die Ladezeiten sind jedoch schneller, da bereits in der ersten Zelle die Breite der Spalten feststeht.


10.1.3    Template: Kein

Es wird der jeweilige Beitrag bzw. das Suchergebnis so ausgegeben, wie Sie es als Content im Form- und Inhaltstyp definiert haben. Sie brauchen bei dieser Auswahl keinerlei weitere Angaben zur Ausgabe zu machen.

Sie können aber dennoch eine Ausgabe definieren. Dazu klicken Sie auf den Tab/das Register Template und wählen dort wahlweise Blog – seb_blog oder Table – seb_table.

Wenn Sie Blog auswählen, können Sie das Register Elemente auswählen und es Ihrer gewünschten Ausgabe anpassen.

Zurück zum Urzustand

Wenn Sie sich im Register Elemente befinden, können Sie das Template nicht ändern. Das können Sie nur im Register Liste, auch dann, wenn Sie überhaupt keine Liste ausgeben wollen. Haben Sie bereits ein Template ausgewählt, können Sie auch durch Auswahl von Disable List Template alle Templates löschen und kommen so wieder in den Urzustand zurück.

Sie fügen in das Suchformular ein Feld oder mehrere Felder Ihres Formulars ein, mit denen gesucht werden kann.

10.2       Konfiguration

Die Konfiguration ist bei allen Templates gleich und wurde teilweise bereits in den obigen Kapiteln erklärt.

10.2.1    Bereich: Konfiguration

Der obere Bereich umfasst die Konfiguration für das ganze Suchformular (Suchtyp).

Wenn Sie die Suche das erste Mal per Menüverweis aufrufen, werden bereits einige Beiträge vorab angezeigt. In Limit können Sie angeben, wie viele Beiträge bei Erstaufruf und bei Suchtreffern maximal angezeigt werden sollen. Geben Sie eine 0 ein, werden immer alle infrage kommenden Beiträge angezeigt.

Der Cache ist ein Zwischenspeicher, auf den der Browser zurückgreift, um Inhalte nicht jedes Mal neu laden zu müssen. Damit kann eine Webseite schneller gemacht werden, es hat aber den Nachteil, dass Änderungen meist erst später angezeigt werden. Der Cache läuft nach einer bestimmten Zeit, die Sie in der Joomla!-Konfiguration einstellen können, ab. Die Seiten werden dann neu geladen. Vor der Ablaufzeit werden die Seiten in der Regel nicht neu geladen. Haben Sie eine Website, auf der sich ständig etwas ändert, ist es sinnvoll, den Cache auszuschalten, was standardmäßig vorgegeben ist.

Sie können aber sowohl bei der Suche als auch bei der Anzeige der Darstellung den Cache einschalten. Die Globale Einstellung übernimmt die Einstellungen aus der Joomla!-Konfiguration und erlaubt bei der Suche zusätzlich die Angabe, ob der Cache nur für den suchenden User oder generell für alle genutzt werden soll. Die Einstellung Selbst kann ich mir nur damit erklären, dass während der Suche vorübergehend der Cache benutzt und direkt nach der Suche wieder abgeschaltet wird. Allerdings kann ich dies leider nicht mit Gewissheit sagen.

Optionale Variante – Leider muss ich auch bei dieser Einstellung passen. Der Gedanke, dass das Limit beim Erstaufruf funktioniert und die Optionale Variante bei den Suchergebnissen, hat sich leider nicht bestätigt.

Die Seitenzahl gibt an, wie viele Beiträge pro Seite angezeigt werden sollen. Stellen Sie eine 1 ein und haben fünf Treffer, dann werden fünf Seiten mit jeweils einem Beitrag pro Seite ausgegeben.

Am Limit

Sie müssen hier ein wenig aufpassen, dass Sie das Limit nicht zu niedrig einstellen, und eventuell mit den Zahlen beim Limit und der Seitenzahl ein wenig jonglieren.

Stellen Sie die Fehlersuche auf jedermann, werden auch bei nicht angemeldeten Besuchern Ihrer Website Debuginformationen ausgegeben. Also auch wenn alles einwandfrei läuft, werden der SQL-Aufruf und die Geschwindigkeit des Seitenaufbaus ausgegeben. Diese Einstellung empfiehlt sich daher nur bei lokaler Benutzung oder während der Entwicklung.

Besser ist allerdings die Einschränkung auf den SuperBenutzer – dann sehen nur Sie diese Informationen, was aus Sicherheitsgründen stets der bessere Weg ist. Bei Nutze Allgemein – können Sie in den Optionen im Tab Seite die Fehlersuche global vorgeben.

SEF steht für Search Engine Friendly, zu Deutsch Suchmaschinenoptimierung (SEO). Je nachdem, was Sie in der Joomla!-Konfiguration eingestellt haben, werden Ihre URLs ausgegeben. Die Einflussnahme ist nicht sehr vielfältig, und manchmal möchten Sie vielleicht ein bestimmtes Aussehen Ihrer URL haben. Sie können in SEBLOD im Feld SEF Urls dieses Aussehen entsprechend gestalten. Allerdings müssen Sie anschließend ausprobieren, ob noch alles einwandfrei funktioniert. Bei mir haben viele Einstellungen zu Fehlermeldungen geführt.

SEF Inhaltstyp – Hier kann ich leider auch nur eine Vermutung anstellen, die sich nicht testen ließ. Wenn Sie nach eigenen Formularen & Inhaltstypen suchen, können Sie hier angeben, wie es danach weitergeht – also nach der Suche. Meistens werden Sie vermutlich mit Artikeln weiterarbeiten (article) oder vielleicht mit Usern (user) …

Inhalt erstellen bezieht sich auf die Einstellungen in der Seitenanzahl. Während Sie noch auf der einen Seite auf die Beiträge schauen, bereitet SEBLOD bereits die nächste Seite zwecks schnellerer Anzeige vor. Wenn Sie eine große Site mit vielen Zugriffen haben, kann es sinnvoll sein, Inhalt erstellen auf Nein zu stellen, um etwas Performance zu sparen. Andererseits kann damit der Seitenaufruf schneller gemacht werden, aber es muss intern zwischengespeichert werden.

10.2.2 Bereich: Allgemein

Hier stellen Sie konkret das Aussehen Ihrer Suchergebnisse ein. Die meisten Einstellungen, die Sie hier finden, können Sie auch direkt im Menüverweis zur Suche einstellen.

Die Automatische Weiterleitung greift erst bei langen Suchmasken. Automatische Weiterleitung regelt, was nach der Suche geschehen soll: Soll auf den Inhalt geleitet werden oder in das Suchformular?

Die Standard Reihenfolge bezieht sich auf die Ergebnisse und kann Ihren Bedürfnissen angepasst werden.

05 19d

Bild 10.4: Einstellungen für das Aussehen der Suchergebnisse.


Stellen Sie Zeige Titel auf Zeige, wird der Titel des Suchformulars bzw. der Liste ausgegeben. Sie können dann zusätzlich die Größe der Überschrift von h1 bis h3 einstellen. Damit können Sie für eine saubere Gliederung Ihrer Webseite sorgen.

Überschriften: h1, h2 und h3

Die Webdesigner dieser Welt streiten darüber, aber dennoch ist es sinnvoll, eine h1-Überschrift pro Seite nur ein einziges Mal zu verwenden, da sie von Suchmaschinen als besonders wichtig eingestuft wird – weshalb Sie diese Überschrift bewusst setzen sollten. Viele Templates »vergeuden« diese Überschrift für das Logo oder den Slogan der Webseite. Sie können bei richtiger Setzung der Struktur Ihrer Webseite ein Plus bei der Suchmaschinenoptimierung setzen, da die Suchmaschinen Ihre Überschriften entsprechend gewichtigen und den Inhalt entsprechend indexieren. Die h2-Überschrift steht in der Gliederung an zweiter Stelle und ist demzufolge ebenfalls sehr wichtig. Eine h3-Überschrift wird standardmäßig von Joomla! für die Modultitel benutzt, kann aber natürlich von Ihnen angepasst werden. h3 wird oft für Unterkapitel benutzt.

Zusätzlich zur Größe der Überschrift können Sie eine CSS-Klasse angeben, um Ihre Überschrift individuell zu gestalten. Wählen Sie beispielsweise eine h2-Überschrift aus und geben als Klassennamen h2klasse ein, steht im Quellcode zur Laufzeit diese Zeile:

001

<h2 class="h2klasse">Mein Suchformular</h2>

 

Zeige Beschreibung bezieht sich auf den Beschreibungstext, den Sie bei der Form angeben können.

05 19e

Bild 10.5: Beschreibungstext eingeben.

Wahlweise können Sie diesen über oder unter dem Suchfeld ausgeben oder ganz verbergen.

Ebenso verhält es sich mit dem Suchformular: wahlweise über oder unter der Ergebnisliste. Wenn Sie es verbergen, erhalten Sie lediglich eine Liste Ihrer Beiträge. Da Sie aber auch Filter setzen können, haben Sie die Möglichkeit, eine individuell zusammengestellte Liste auszugeben.

Die Artikelnummer steht im Zusammenhang mit dem Feld Elemente Beschriftung. Sie haben hier die Möglichkeit, die Anzahl der Suchtreffer anzuzeigen und mit einer Beschriftung zu versehen.

Wie in der Abbildung 10.4 gezeigt, habe ich Beiträge gefunden und als Beschriftung eingetragen.

Dazu können Sie noch eine CSS-Klasse angeben, damit Sie die Beschriftung individuell formatieren können. Die Formatierung bezieht auch die Artikelnummer ein. Geben Sie als Klasse ergebnis ein, finden Sie zur Laufzeit im Quellcode diese Zeilen:

001

<div class="ergebnis"><span>3</span>Beiträge gefunden</div>

Ein kleiner Tipp für die nicht so Bewanderten in CSS:

001

.ergebis { color:green; } /* gibt Ihnen die Zeile in grüner Schrift aus. */

002

.ergebnis span { font-weight:bold; } /* Die Zahl (im Beispiel die "3") wird noch zusätzlich fett ausgegeben. */

Sie sehen also, dass Sie die einzelnen Bereiche Ihres Suchformulars und der Ergebnisse sehr individuell gestalten können.

Mit zeige Seitenzahl haben Sie die Möglichkeit, unten einen Überblick darüber zu geben, auf welcher Seite von wie vielen sich der User gerade befindet.

Die Seitennummerierung erlaubt das Blättern durch mehrere Seiten und kann wahlweise über, unter, sowohl über als auch unter – beide – angezeigt werden oder ganz verborgen werden. Mit verbergen sollten Sie jedoch vorsichtig umgehen. Haben Sie mehr Treffer, als auf eine Seite passen, dann werden diese niemals angezeigt, wenn Sie die Seitennummerierung ausschalten.

Für die Seitennummerierung können Sie zusätzlich eine CSS-Klasse definieren. Standardmäßig ist hier pagination eingetragen. Diese CSS-Klasse wird von Joomla! und somit von den allermeisten Templates benutzt. Aber natürlich können Sie das ändern und eine eigene Formatierung definieren.

10.2.3 Bereich: Kein Ergebnis

Wenn Sie kein Ergebnis für die Suche haben, dann haben Sie die Möglichkeit, hier anzugeben, wie reagiert werden soll.

Der Nachrichtenstil wird jeweils, meist oben im Template, ausgegeben. Es hängt letztlich vom verwendeten Template ab. Wird gar nichts ausgegeben, fehlt im Template vermutlich diese Zeile:

001

<jdoc:include type="message" />

Diese Zeile ist dafür verantwortlich, dass entsprechende Systemmeldungen ausgegeben werden. Das sind Nachrichten, Mitteilungen und Fehlermeldungen. Alle werden mit unterschiedlichen Farben hinterlegt. Standardmäßig sind das Braun für Hinweise, Rot für Fehler und Blau für Nachrichten.

Sie können einen eigenen Nachrichtentext vorgeben. Wählen Sie als Aktion Datei einfügen aus, wird diese Nachricht noch einmal zusätzlich im Ergebnisbereich ausgegeben. Damit können Sie auch in Templates, in denen die oben genannte Zeile fehlt, Ihre Nachricht ausgeben. Wählen Sie unter Aktion den Eintrag Template darstellen oder Kein aus, wird die farbliche Joomla!-Ausgabe wie oben beschrieben ausgegeben. Die Option Zeige Beschreibung hatte bei mir leider keine Funktion.

10.3       Fields

Der Konstruktionsbereich ist weitgehend identisch mit den Formularen & Inhaltstypen. Die Nummern entsprechen Liste und Element dem Intro in Listen & Suchtypen und Inhalt den Formularen & Inhaltstypen.

Details finden Sie in Kapitel 10.5 und Kapitel 11. Es gibt lediglich eine Ausnahme bei Nummer 3 im Suchformular.

10.4        Das Feld CCK

Dieses Feld ist von SEBLOD vorgegeben und wird benötigt, um zu erkennen, in welchen Inhaltstypen gesucht werden kann. Dieses Feld prüft, welcher Inhaltstyp auf veröffentlicht steht, und erlaubt so die Suche innerhalb dieses Typs. Wenn Sie dieses Feld löschen, funktioniert die Suche entweder gar nicht mehr oder nur unzureichend. Das Feld selber ist auch auf Verborgen gesetzt. Es wird also nicht in Ihrem Formular angezeigt, jedoch von SEBLOD intern benutzt. SEBLOD speichert das Ergebnis seiner Überprüfung mit diesem Feld auch in eine eigene Datenbanktabelle.

10.5        Nummer 3 im Suchformular

Befinden Sie sich im Suchformular, nehmen Sie mit Nummer 3 direkten Einfluss auf die Art der Suche pro Feld und können hier sehr detaillierte und individuelle Sucheinstellungen vornehmen.

  • Kein – Das Feld wird zwar als Suchfeld angezeigt, und Sie können dort auch beliebige Suchbegriffe eintragen, aber es passiert nichts. Die Suche wird als solche nicht ausgeführt. Das Feld ist also so eine Art »Placebo«. Es ist zwar da, hat aber keinerlei Sinn. Eventuell könnte das sinnvoll sein, wenn Sie das Feld vorbelegen möchten …


10.5.1    Basis

  • Beginnt mit – Als Suchergebnis werden nur Resultate ausgegeben, die mit den Buchstaben beginnen, die Sie eingeben.
  • Endet mit – Das Gegenteil von Beginnt mit. Das Suchergebnis endet mit den Zeichen, die Sie in das Suchfeld eingeben.
  • Genau – Es muss identisch mit der Zeichenkette sein, die Sie eingeben.
  • Zulässig (Standard) – Es wird alles ausgegeben, worin die Zeichenkette, die Sie eingeben, vorkommt. Beispielsweise ergibt der Eintrag »bei« das Suchergebnis »Beitrag Nummer 2« und »Ein toller Beitrag«.

 

10.5.2 Datum und Uhrzeit

  • Älter als (<) – Älter als das eingegebene Datum/die Uhrzeit.
  • Älter gleich (< or =) – Älter als das eingegebene Datum/die Uhrzeit oder gleich.
  • Jünger gleich (> or =) – Jünger oder gleich.
  • Jünger als (>) – Jünger als das eingegebene Datum/die Uhrzeit.

 

10.5.3 Ausschluss

  • Beginnt nicht mit – Der gesuchte Text darf nicht mit den eingegebenen Buchstaben beginnen.
  • Nicht leer – Es ist hier unwichtig, was Sie in das Suchfeld eingeben. Entscheidend ist lediglich, dass das Feld, nach dem gesucht wird, nicht leer ist. Dabei bezieht sich nicht leer auf das Ergebnis. Beiträge mit dem zu suchenden Feld, in denen nichts steht, werden nicht im Suchergebnis angezeigt.
  • Nicht endend mit – Der gesuchte Text darf nicht mit den eingegebenen Buchstaben enden.
  • Nicht identisch – Zeigt alles an, was nicht mit dem eingegebenen Text übereinstimmt, wobei identisch (equal) in der Regel im Zusammenhang mit Zahlen steht. Für Zeichenketten nehmen Sie besser Like.
  • Nicht Null – Es muss etwas im Suchfeld stehen. Leere Felder werden nicht angezeigt, sehr wohl aber Felder mit leerer Zeichenkette. Siehe dazu auch den unteren Tippkasten.
  • Nicht In – Diese Abprüfung funktionierte bei mir leider nicht.
  • Nicht gleich – Im Englischen steht hier Not Like. Mit Like prüfen Sie Zeichenketten. Es wird alles angezeigt, was nicht Ihrer Eingabe entspricht.

 

10.5.4 Null

  • Ist Null – Wird nur angezeigt, wenn absolut nichts im Feld steht (siehe auch unten den Tippkasten).
  • Ist nicht Null – Wird nur angezeigt, wenn etwas im Feld steht.

 

10.5.5 Numerisch

  • Größer (>) – Nur wenn der Wert größer ist als der eingegebene Wert.
  • Größer gleich (> or =) – Nur wenn der Wert im Feld größer oder gleich ist.
  • Kleiner gleich (< or =) – Der Wert muss kleiner sein als der angegebene Wert oder gleich.
  • Kleiner als (<) – Der Wert muss kleiner sein.

 

10.5.6 Wörter

  • Jede Wörter – Eines der eingegebenen Wörter muss passen.
  • Eines der Wörter genau – Dies ergab bei mir leider immer die Mitteilung, dass es kein Ergebnis gäbe. Hier handelt es sich offenbar um einen Bug.
  • Jedes Wort – Auch diese Einstellung arbeitete bei mir fehlerhaft. Der Suchbegriff verschwand, und es wurde keine Ergebnisliste ausgegeben.
  • Exakte Verschachtelung (nested exact) – Führte leider zu einer 1054-Statusmeldung, also einem Fehler. Theoretisch müsste sich damit eine Verschachtelung prüfen lassen, wenngleich mir auf Anhieb kein Szenario dazu in Joomla! einfallen würde, zumindest nicht bei der Suche im Frontend.

Bedeutung der Null

Null ist nicht gleichbedeutend mit leer oder der Zahl 0!

In der Datenbank steht zunächst in einer Datenzelle Null, was gleichbedeutend ist mit »rein gar nichts«, nicht einmal einer leeren Zeichenkette, denn die wäre ja durchaus ein legitimer Wert. Aber Null bedeutet, dass noch nicht einmal das – eine leere Zeichenkette – in der Datenzelle enthalten ist.

Klicken Sie einmal in das Feld und verlassen es wieder, ohne etwas einzutragen, wird aus Null eine leere Zeichenkette: »«.

Somit steht also jetzt etwas in dem Feld.

Eine leere Zeichenkette bedeutet, dass das Feld bearbeitet wurde, dass jemand sich dabei etwas gedacht hatte, dieses Feld leer zu lassen.

Angenommen, Sie haben eine Krankenakte. Leer bedeutet dann vielleicht, dass der Patient gesund ist, Null hingegen, dass Sie das noch nicht mit Gewissheit sagen können.

 

10.6       Ordering

Sie können hier angeben, nach welchen Kriterien die Reihenfolge der Suchergebnisse ausgegeben wird. Das Feld, das weiter oben steht, ist in der Hierarchie wichtiger als das nachfolgende. In jedem Feld geben Sie dann noch an, ob in aufsteigender oder absteigender Reihenfolge gelistet werden soll.

Angenommen, Sie haben Namen und Städte in dieser Reihenfolge jeweils aufsteigend ausgewählt. Dann wird zuerst nach Namen von A bis Z sortiert, bei Namensgleichheit nach den Städten von A bis Z.

10.7       Liste

Die Liste kommt nur bei der Template-Auswahl Table zum Vorschein. Bei der Auswahl Template: Blog erhalten Sie die Mitteilung, dass es keine Position für diese Ansicht gibt. Sie geben hier die Felder an, die in der Trefferliste der Suche und/oder der Liste angezeigt werden sollen. Im Gegensatz zu allen anderen Ausgaberegistern haben Sie hier die Spaltenpositionen (# Column-A). Zur Erinnerung: Die Darstellung ist vergleichbar mit der Joomla!-Kategorieliste.

Die Nummern sind identisch mit Intro und Inhalt der Formulare & Inhaltstypen.

10.8       Element

Das Register Element erhalten Sie nur bei der Template-Auswahl Blog. Ansonsten ist diese Registerkarte nicht auswählbar. Sie ziehen hier alle Felder hinein, die im Blog angezeigt werden sollen. Die Ausgabe ist ansonsten identisch mit dem Inhalt der Formulare & Inhaltstypen.

10.9       Menüverweis

Die Suche bzw. Liste wird über das Menü und den Menüeintragstyp SEBLOD/Liste & Suche und anschließender Auswahl Ihrer erstellten Suche oder Liste (Suchtyp (Liste)) angezeigt. Sie haben im Menü weitere Einstellungsmöglichkeiten, die Sie auch im Suchtyp einstellen können und die direkt am jeweiligen Feld erklärt werden. Die Einstellungen können Sie aber auch im Menü überschreiben. Das könnte dann sinnvoll sein, wenn Sie eine Liste oder einen Suchtyp mehrmals anzeigen (mehrere Menüverweise) und mit individuellen Unterschieden ausstatten möchten.

Direkt unter dem Suchtyp haben Sie im Menüverweis die Möglichkeit, einzustellen, ob beim ersten Aufruf der Suche bereits eine Liste ausgegeben werden soll oder nicht. Dazu stellen Sie Entsprechendes bei Suche? (beim ersten Laden) ein.

05 19f

Bild 10.6: Menüverweis für die Suche.

Bei den Grundlegenden Optionen haben Sie ganz unten ein zusätzliches Feld, bei dem Sie an die URL weitere Variablen hängen können. Beispielsweise können Sie eine vorgegebene Kategorie übergeben, indem Sie bei URL Query (Vars) in das Feld art_catid=13 eintragen. 13 ist bei mir eine bestimmte Kategorie, und ich übergebe diesen Wert bei Erstaufruf der Liste und des Suchtyps.

Unter Overrides (Live/Variation) haben Sie die Möglichkeit, Suchbegriffe vorzugeben und zu entscheiden, ob und wie das Feld angezeigt wird. Damit überschreiben Sie die Einstellungen im Suchtyp.

Raw Rendering – so verstehe ich es jedenfalls – sollte Auswirkungen auf das Design haben und Individualeinstellungen diesbezüglich ignorieren, wie eigene Markups. Allerdings entstanden bei meinen Tests zwar sehr leichte Veränderungen im Design, aber nicht gravierend genug, um Ihnen dazu Einzelheiten mitzuteilen. Vermutlich übersehe ich an dieser Stelle jedoch etwas. Sollten Sie es herausfinden, freue ich mich über eine E-Mail von Ihnen.

Alle anderen Menüeinstellungen kennen Sie von Joomla!.

 


webdesign von time4mambo

www.time4joomla.de is not affiliated with or endorsed by the Joomla! Project or Open Source Matters. The Joomla! name and logo is used under a limited license granted by Open Source Matters the trademark holder in the United States and other countries.