In Joomla gibt es ein Modul, welches RSS-Feeds erzeugt, die andere abonnieren können. Das Problem ist nur, dass dieses Modul jeweils nur einen Feed für die gerade aktuelle Seite/Kategorie erzeugt.
RSS-Feeds kompakt ohne Erweiterung

Rechnung in Word - ohne Excel

Mit etwas einfacher Makroprogrammierung lässt sich in Word auch ohne Excel rechnen und somit eine Rechnung erstellen. Das Tutorial zeigt in mehreren Teilen, wie sich eine Rechnung mit allem Drum und Dran erstellen lässt.
Rechnung in Word - ohne Excel
Filter in zwei oder mehr Spalten zu setzen, die nicht voneinander abhängig sind, ist mit den Filtermöglichkeiten, die Excel bietet, nicht möglich. Angenommen Sie haben eine Tabelle mit ein paar Städten, zwei verschiedene Kategorien und zugehörigen Umsätzen. Aktivieren Sie über das Menüband Daten in der Gruppe Sortieren und Filtern den
Zwei Filter setzen mit ODER(...)
Die App kann bei time4mambo (https://www.time4mambo.de/downloads/category/8-apps.html) downgeloadet werden ----------------- Mir gefiehlen die guten alten Weblinks von Joomla nicht, als ich diese Site relaunchte. Beispielsweise war es nicht möglich die Sprache der
SEBLOD: Weblinks mit automatisierten Screenshots

Excel-Lösungen

  • Tutorials zu Fragen rund um Excel
  • Teilweise mit Makroprogrammierungen.
  • Fertige Excel-Sheets mit Teillösungen zum Download
Excel-Lösungen
Dieses Tutorial steht im Downloadcenter (http://www.time4mambo.de/downloads/viewcategory/3.html) als PDF zur Verfügung Einfache Rechnung Einzelpostenauflistung, Zwischensumme, Gesamtsumme und Mehrwertsteuer – für den Geschäftsmann
Rechnungserstellung mit Word und Excel
Seit Joomla 3 ist das CSS-Framework Bootstrap fester Bestandteil in Joomla und kann für eigene Templates somit einfach benutzt werden. Auf time4jaoomla erfahren Sie, wie es geht.
Bootstrap mit Joomla
Original-Auszug aus dem Buch Die Überlegung: Wir haben eine Kulturredaktion, der eine Kategorie zugeordnet ist. Und wir haben eine Politikredaktion, die in zwei Kategorien schreibt. Beide Redaktionen sollen nur ihre eigenen Beiträge bearbeiten, veröffentlichen und löschen können. Außerdem bekommen beide Redaktionen noch einen Chefreakteur zur Seite, der in allen
Fallbeispiel: Redaktionssystem
Schaut man sich das erste Mal einen CSS-Befehl an, führt das meistens zu einem panischen Weiterklicken, weil das alles sehr kompliziert ausschaut. Aber eigentlich ist es das nicht. Bei genauer Betrachtung ist CSS eigentlich sogar selbsterklärend und wenn man eine Weile damit umgegangen ist, geht es schon beinahe wie von
Wie funktioniert CSS
Das Tutorial steht auf time4mambo zum Download bereit: http://www.time4mambo.de/das-unternehmen/downloads/category/11-joomla-1-5.html (http://www.time4mambo.de/das-unternehmen/downloads/category/11-joomla-1-5.html) Dieses Tutorial ist ursprünglich für Joomla! 1.5 geschrieben worden. So ich es derzeit überblicke hat das Tutorial aber auch in Joomla!
Community Builder
Grafische Rollovers mit dem JCE zu machen ist ja recht einfach, weil der JCE hier schon fertige Einstellmöglichkeiten sehr einfach mitbringt.Aber wie wird ein Rollover-Effekt bei einer Textmarke erzielt? Eigentlich genauso wie ein grafischer Rollover-Effekt - nur mit einem klitzekleinen Trick: Zunächst schreiben wir den Text: Lass uns was schreiben und mittendrin einen
Text-Rollover mit dem JCE
Dieses Tutorial steht als PDF-Download im downgeladen (https://www.time4mambo.de/downloads/category/8-apps.html)werden. (https://www.time4mambo.de/downloads/category/8-apps.html) ---------------------- Als ich das erste Mal Seblod installiert hatte, habe ich große unverständliche Augen gemacht, ein wenig herumgeklickert, versucht die
SEBLOD: Einführung am Beispiel eines selbsterstellten Portfolios
deenfritptrues

Deutschsprachige Seblod-Community

Zu dritt haben wir die deutschsprachige SEBLOD™-Community gegründet. Neben Ressourcen und Webseiten , die mit SEBLOD™ gemacht sind, bieten wir ein Supportforum zu Fragen rund um SEBLOD™ an.

https://seblod.time4mambo.de


Selbst geschrieben: SEBLOD - Das Handbuch

Das Content-Management-System Joomla! stellt dem Anwender bereits eine breite Palette von Funktionen zur Ausgestaltung von Webauftritten bereit. Bei erfolgreichen Webseiten steigt mit der Zeit aber der Anspruch in Bezug auf Funktionalität. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis Sie an die Grenzen von Joomla! stoßen. Entweder greifen Sie dann in den Programmcode ein oder setzen auf ein Content Construction Kit (CCK). Das mächtigste dieser Art ist SEBLOD®. Wie Sie damit die Grenzen von Joomla! sprengen, zeigt Ihnen das vorliegende Handbuch.

SEBLOD - Das Handbuch


Para- und Nonverbale Kommunikation

Damit ist zum einen die Körpersprache gemeint und zum anderen die Art, wie wir kommunizieren. Zu letzterem gehören der Tonfall, Sprachmelodie, Artikulation, Sprechtempo und auch die Pausen zwischen den Wörtern.

Das reine Wort, der Inhalt, machen 7% unserer Kommunikation aus. Die para- und nonverbale Kommunikation zusammen 93%. Wie Sie 93% mehr Erfolg haben können, erfahren Sie auf dieser Website:

Körpersprache


Selbst geschrieben: Joomla für Redakteure

Amazon:
Dieses essential bietet speziell Redakteuren einen Einstieg in das Content Management System Joomla!. Losgelöst vom „Ballast“ der zahlreichen Einstellungen und Möglichkeiten, die in anderen Büchern thematisiert werden, wendet sich dieses Buch ausschließlich an die eigentlichen Endnutzer des Systems und konzentriert sich dabei auf das Schreiben und Veröffentlichen von Beiträgen. Der erfahrene Autor und Joomla!-Kenner Axel Tüting erklärt jeden Schritt praxisnah und verständlich.

Joomla für Redakteure



Dankesagen...

Wenn die Tutorials dir weitergeholfen haben, dann kannst du mit einer kleinen Spende Danke sagen.

Newsletter

captcha 

Schulungen

Langjährige Erfahrung als Dozent zu verschiedenen Themen.
Ich komme zu Ihnen in die Firma oder organisiere Räume vor Ort. Dazu steht mir ein Netzwerk aus vielen Jahren Tätigkeit als freier Dozent zur Verfügung.
Weitere Informationen, sowie Referenzen finden Sie auf der Firmenseite time4mambo

    MS-Excel
    2003 / 2007/ 2010
    MS-Project
    2003 / 2007
    MS-Word
    2003 / 2007 / 2010
    MS-PowerPoint 2010
    Joomla! 1.5 / 2.5
    Körpersprache für Präsentation und zur verkaufsfördernen Motivation

    Weitere Themen auf Anfrage

Interesse? Lust? Zeit? Dann freue ich mich über eine eMail oder Anruf.
Kontaktdaten im Impressum


Newsletter

Nach Bestätigung des Buttons wird eine Bestätigungs-eMail versendet, die Sie bitte durch anklicken bestätigen. So kann Missbrauch mit Ihrer eMail-Adresse ausgeschlossen werden

SEBLOD ist ein Content Construction Kit, kurz CCK, mit dem Dinge erstellt werden, die bislang nur Entwicklern vorbehalten waren. So lassen sich komplexe Erweiterungen mit wenig Aufwand und damit auch deutlich weniger Zeit erstellen als mit der Programmierung.

1.1           Was ist ein CCK?

CCK steht für Content Construction Kit und bedeutet, dass die Ein- und Ausgabemasken für den Inhalt selbst gestaltet werden können, sowohl die Anordnung oder Anzeige von Feldern als auch das Erstellen neuer Felder, die nach Belieben eingefügt werden können. Manche CCKs fassen Inhalte sehr eng und beziehen sich meist auf die Gestaltung oder Erweiterung von Beiträgen.

Eine beliebige Erweiterung unter den Komponenten besteht stets aus Formularen, in denen etwas eingegeben werden kann oder in denen bereits etwas steht. Und im Frontend wird letztlich dieses Formular bzw. dessen Inhalt ausgegeben. Eigentlich würde es naheliegen, den Begriff »Inhalt« auch auf Erweiterungen auszudehnen. Das machen allerdings nur sehr wenige CCKs. Die wenigen, die das können, sind denn auch nicht so einfach zu durchschauen. Schon deswegen nicht, weil sie tatsächlich sehr viele unterschiedliche Bereiche und Einstellungen abdecken müssen. SEBLOD kann natürlich nicht auf bereits vorhandene externe Erweiterungen zugreifen, aber es ist durchaus möglich, sich mit SEBLOD eigene Erweiterungen zu kreieren, ohne dass Programmierkenntnisse erforderlich sind.

Joomla! kann sehr viel. Dort, wo Joomla! von Haus aus nicht weiterkommt, helfen die über 10.000 Erweiterungen für Joomla!. Dennoch stößt man ab und an auf Grenzen oder Umständlichkeiten, zumal Erweiterungen oft genug den Nachteil haben, dass entweder ein entscheidendes kleines Detail fehlt oder aber viel zu viel dabei ist, was eigentlich gar nicht benötigt wird. Oft sind sie auch umständlich zu bedienen. Wer professionelle Webseiten erstellt, wird stets bemüht sein, seinen Kunden einen einfachen Zugang zu geben.

Selber Erweiterungen zu programmieren könnte eine Lösung sein. Aber nicht jeder kann programmieren, und eigene Erweiterungen in Joomla! zu programmieren ist nicht ganz so einfach, denn man braucht eine weitere Erweiterung – und Zeit. Ein CCK kann die Lösung für solche Probleme sein, aber auch ein CCK hat Grenzen. Es gibt Erweiterungen, die sich nicht mit einem CCK umsetzen lassen oder für die ein CCK einfach nicht geeignet ist.

SEBLOD ist eines dieser großen und mächtigen CCKs. Experten gehen davon aus, mit dem Einsatz von SEBLOD auf ca. 70 % aller Erweiterungen verzichten zu können. Jede Erweiterung, die Sie installieren, benötigt nicht nur Festplatten- und Datenbankspeicherplatz, sondern belastet auch die Performance Ihrer Website. Gerade bei größeren Websites könnte SEBLOD da eine interessante Alternative sein.

1.2            Was ist mit SEBLOD möglich?

SEBLOD wird gern als Eier legende Wollmilchsau bezeichnet, weil es eine Vielzahl von Möglichkeiten bietet und in seiner Funktionalität kaum eingeschränkt ist. Im Gegensatz zu den meisten anderen CCKs stülpt SEBLOD Joomla! nicht etwas über, sondern integriert sich nahezu komplett in Joomla!. Der Vorteil ist, dass alles, was neu in Joomla! angelegt wird, ein Beitrag, eine Kategorie, eine Benutzergruppe oder ein neuer Benutzer ist. Das sind zumindest die vorgegebenen SEBLOD-Möglichkeiten.

Durch diese Integration ist auch weiterhin alles möglich, was Joomla! von Haus aus bietet. Beispielsweise kann die Rechteverwaltung oder die Navigation komplett auf das CCK wirken, ohne dass das CCK hier selber etwas mitbringen müsste. Da also alles sehr gut weiterverwendet werden kann und lediglich etwas Neues dazukommt, muss sich aber auch niemand Gedanken darüber machen, wie etwas zur Anzeige gebracht werden kann. Ein einfacher Menüverweis reicht in aller Regel.

Ich selber habe mir ein Portfolio mit SEBLOD erstellt. Ich war mit den vorhandenen Portfoliokomponenten nicht zufrieden und hatte meine eigenen Vorstellungen, wie meine Referenzliste aussehen sollte. Das, was ich schließlich mit SEBLOD entwickelt habe, hat mich ungefähr einen halben Tag Arbeit gekostet – einschließlich umfangreicher CSS-Formatierungen.

Hätte ich das Gleiche als Komponente programmiert, hätte ich vermutlich ein paar Tage länger benötigt. Und ich habe jetzt den zusätzlichen Vorteil, dass ich jederzeit mein Portfolio umbauen oder erweitern kann, mal eben schnell ein neues Feld hinzufügen kann, ohne dass ich danach erst umständlich ein Update meiner Komponente einspielen müsste. Auch brauche ich mir keine Gedanken über neue Joomla!-Versionen und die Anpassung meiner mit SEBLOD erstellten Erweiterungen zu machen. Es reicht, neben Joomla! auch SEBLOD upzudaten, und alles ist sauber und sicher.

Da SEBLOD es ebenfalls gestattet, eigene Datenbanktabellen zu benutzen, sind in SEBLOD nur wenige Grenzen gesetzt. Ein Großteil der gängigen Joomla!-Erweiterungen ließe sich relativ problemlos in SEBLOD abbilden. Kompliziert wird es erst, wenn umfangreiche Verwaltungsaufgaben entstehen. Beispielsweise ein komplexeres Mailing- oder PM-System ist meines Erachtens in einer eigenständigen Komponente nach wie vor besser aufgehoben.

SEBLOD-Forum

Auf den Seiten von SEBLOD selber ist beispielsweise auch das Forum mit SEBLOD gemacht. Generell funktionert das zwar, jedoch ist das Forum meines Erachtens sehr unübersichtlich, und es ist auch nicht so einfach, dort zu finden, was zusammengehört (siehe URL www.seblod.com/ community/forums).

Übrigens – das deutschsprachige SEBLOD-Forum finden Sie unter http://seblod.time4mambo.de.

 

Es gibt in Joomla! einige mächtige Erweiterungen, die über die Jahre entstanden sind, stetig weiterentwickelt werden und längst von diversen Kinderkrankheiten befreit sind. Ich würde stets auf diese Erweiterungen zurückgreifen und nicht mit SEBLOD versuchen, das Rad neu zu erfinden. Aber dort, wo diese Erweiterungen nicht reichen, ist SEBLOD stets eine Überlegung wert.

Dennoch lassen sich in SEBLOD nicht nur kleine Lösungen bequem umsetzen. Es gibt beispielsweise eine SEBLOD-Erweiterung für eine Immobilienseite, die sehr umfangreich ist, sowie Dokumentationen und Download-Seiten, die mit SEBLOD erstellt sind. Ausgeklügelte Redaktionssysteme, Dokumentationen, Kundenerfahrungsberichte, Affiliateseiten in Selbstverwaltung, mehrsprachige Kataloge und Eventseiten sind nur ein paar Beispiele dafür, was mit SEBLOD möglich ist.

Dazu kommt, dass es mit SEBLOD möglich ist, Joomla! multidomainfähig zu machen. Ein Joomla! und viele Domains und Subdomains greifen auf eine »Mastersite« zu. Bislang war das nur mit (teils kostenpflichtigen) umfangreichen Erweiterungen möglich – nun ist das auch recht einfach mit SEBLOD möglich.

1.3         Versionen

SEBLOD selber gibt es bereits seit Joomla! 1.5. Die erste SEBLOD-Version hieß jSEBLOD und änderte mit der SEBLOD-Version 2 ihren Namen zu SEBLOD, die auf Joomla! 2.5x lief. Mit Joomla! 3x kam SEBLOD 3 auf den Markt, die teilweise auch in Joomla! 2.5x noch lief. Meist wird SEBLOD zeitnah zu neuen Joomla!-Versionen ebenfalls upgedatet. Ab Joomla! 3.2 gilt der gleiche Versionsstrang von SEBLOD. Die jeweils aktuelle SEBLOD-Version finden Sie auf der SEBLOD-Site[1].

Joomla! 3.x und SEBLOD 3.x

Während dieses Buch entstand, wechselte Joomla! seine Versionspolitik. Das hatte zur Folge, dass während der Erstellung dieses Buches verschiedene Versionen zum Einsatz kamen. Entscheidend für dieses Buch ist die Joomla!-Version 3.3.6. Alles was Sie hier lesen, läuft auf dieser Joomla!-Version. Lassen Sie sich also bitte nicht von einem Screenshot erschrecken, der eine für Sie alte Versionsnummer trägt – er hat dennoch weiterhin seine Gültigkeit.

Da SEBLOD in aller Regel erst dann eingesetzt wird, wenn in Joomla! an Grenzen gerüttelt wird, setze ich voraus, dass Sie zumindest rudimentäre Kenntnisse in Joomla! haben. Auf die Handhabung und die Funktionalitäten in Joomla! gehe ich in diesem Buch nicht ein, sofern es der Umgang mit SEBLOD nicht erforderlich macht.

 


[1] http://www.seblod.com


webdesign von time4mambo

www.time4joomla.de is not affiliated with or endorsed by the Joomla! Project or Open Source Matters. The Joomla! name and logo is used under a limited license granted by Open Source Matters the trademark holder in the United States and other countries.